Headerbild

Dj Joerg Meyer

Anfang des Jahres 2014 kam ich - bei Tango Querido - in Kontakt mit dem Tango Argentino, so wie ihn die Milongueros in Buenos Aires tanzen. Bis dahin kannte ich nur den Showtango aus dem TV.

Ich begriff bald, dass beim immateriellen Weltkulturerbe Tango Argentino, jeder Schritt Gefühl und pure Sinnlichkeit sein kann, wenn die Tänzerin/der Tänzer mit dem Herzen dabei ist. Das bedeutet auch, sich voll und ganz auf die Tangomusik einzulassen.

So begann ich, mich mit der klassischen Tangomusik zu beschäftigen und entsprechend zu recherchieren, Tango, Milonga, Vals, die Orchester, die Sänger(innen), was versteht man unter der Epoca de Oro usw. usw. Ab Mitte des Jahres 2017 verfügte ich über ausreichend viel Wissen und Musiktitel, um mich - bei Tango Querido - erstmalig als Tango Dj zu versuchen. Es gelang, das Rezept war ganz einfach, mit Herz und Sinnlichkeit die Musiktitel auswählen und dabei das Wohlergehen der Gäste stets im Blick zu behalten.

Bald wurde die „Jueves de Milonga“, am 1. Donnerstag eines Monats, zum festen Termin als Tango Dj. Später kamen die „Milonga del Querer“, an jedem 3. Samstag eines Monats und die „Tango Matinée“, an jedem 4. Samstag eines Monats, dazu.

Tango Matinée

Die Tango Matinée gestalten wir als Team. Die Gastgeberinnen Kornelia Stein, Ulrike Preuß & Dj Joerg. Das gute Gefühl beim Tango und die Sinnlichkeit sind der Ansporn. Mit dem Herzen dabei sein und mit dem Herzen den Gästen begegnen.

Kornelia & Ulrike gelingt es stets, die Gäste kulinarisch zu verwöhnen. Das sind wunderbar schmeckende Kuchen und andere raffinierte Köstlichkeiten, gepaart mit ausgesuchter Tangomusik. Ein kurzer Kulturteil, zum Thema Tango Argentino, rundet die Matinée wunderbar ab. Tango Argentino in stilvoller und gemütlicher Caféhaus Atmosphäre.








Gabriela Wolf

Tango bedeutet für mich Vertrauen, Hingabe und Verstehen lernen jenseits von Worten. Die Schule von Susanne und Amir bietet mir alles, was mein Tangoherz begehrt: Körperbewußtheit, Musikverständnis und Eleganz in der Bewegung.

Ich beschäftige mich seit etlichen Jahren in verschiedenen Bereichen mit dem Thema Wahrnehmung und Bewegung. Der Tango hat mich da völlig in seinen Bann gezogen. Mein Interesse für anspruchsvolle Musik jenseits des Mainstream begann mit 16 Jahren.

Zum Tango kam ich dann in 2012. Mich fasziniert die Kombination aus gemeinsamer Bewegung und Struktur zu klaren Rhythmen. Daraus entstand der Impuls, einmal im Monat einen Übungsraum zu öffnen, in dem man sich nach Herzenslust austauscht, gegenseitig bereichert und Unsicherheiten bearbeiten kann.

Ich spiele eine klassische Mischung zum Üben, die ich je nach Bedarfslage der Teilnehmenden auch gerne mit modernen Tangorhythmen kombiniere. Hier treffen sich Erfahrene und Frischlinge zum Vertiefen ihrer Kenntnisse, Anfänger*innen, die an der Hemmschwelle zu Milongabesuchen stehen, Wiedereinsteiger*innen, und einfach Interessierte. Der Raum ist offen für alle Niveaus und viel Spielfreude.





Dj Markus Hühn

Set: 4t-4t-3m-4t-4t-3v

2004 durfte ich den Tango bei Susanne und Amir entdecken: Kommunikation, Spontanität, Begegnung und MUSIK, all das auf einmal. Das Tango Querido ist mir dabei zur Heimat geworden.

Musik begleitet mich Zeit meines Lebens und ich bin dankbar, den Plattenschrank meiner Mutter bereits als Kind entdeckt zu haben. Seit 2008 gestalte ich musikalisch Milongas im Tango Querido und bin mit meinem Set auf anderen Veranstaltungen angefragt.

Mir liegt es am Herzen, die Tanzenden in einen geschmeidigen Fluß der Ronda zu begleiten. Meine Musik ist eine Balance aus bekannten, traditionellen Tangos, die den Paaren Ruhe und Sicherheit vermittelt sowie eher unbekannteren Tandas, gefüllt mit Stücken aus den frühen dreißiger Jahren. Im Moment neige ich zu eher rhythmischer und energetischer Musik aus der goldenen Zeit des Tangos. Markus Hühn wird inzwischen international als Dj auf verschiedenen Veranstaltungen nachgefragt.


Joerg Meyer



Kornelia Stein . Joerg Meyer . Ulrike Preuß (v. l. n. r.)


Gabriela Wolf









Markus Hühn

Markus Hühn